"Auf Gottes Handeln vertrauen" - Regionalbischof ruft in Bodenmais zum Vertrauen auf Gott auf

Regionalbischof Dr. Weiss beim Silberberggottesdienst 2018
Bildrechte: Gerhard Beck

Wegen des Regens musste Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss am Sonntag, den 22.7.2018, seine "Gut-Wetter-Predigt" noch beim Frühstück ändern, denn der traditionelle Sommergottesdienst des Dekanats Cham wurde vom Silberberg in die evangelischen Kirche St. Johannes in Bodenmais verschoben.

So beschwor Weiss die Vorstellungskraft der über 100 Gottesdienstbesucher, als er mit Berg- Bildern über das Handeln Gottes predigte, das Friede, Gerechtigkeit und Recht bringe. Weiss, ein begeisterter Wanderer, erzählte von der Anstrengung auf den Gipfel zu gelangen - ähnlich unserer Anstrengung sich für Frieden, Gerechtigkeit und Recht einzusetzen. Doch Gott komme uns bei unserem Aufstieg entgegen. So sei unser Engagement für Frieden und Gerechtigkeit wichtig, jedoch könne nur Gott sie vollenden. Er habe dafür schon die Grundlagen gelegt.

Eine Erfahrung des Friedens mache er persönlich oft beim Abstieg vom Berg: Wenn die Glocken zum Abendgebet läuten, so erfahre er inneren Frieden.

Trotz schrumpfender Mitgliederzahlen solle sich die Kirche nicht entmutigen lassen, so Weiss. "Die Wege die zum Herrn führen, werden sich zeigen".

Tamara Stampka, Pfarrerin von Bodenmais, schenkte Weiss zu seinem dritten und letzten Silberberggottesdienst als Regionalbischof einen hölzernen Waldkauz als Zeichen der Ruhe und Weisheit.

Text & Fotos: Pfr. Gerhard Beck / Dekanat Cham