Bad Kötzting

 Zwischen Arber und Zandt: 

Herbst
Bildrechte: Pfr. St. Nagel

Evangelisch in Bad Kötzting, das sind knapp 1100 Gemeindeglieder auf einem Gemeindegebiet mit 50 Kilometern Durchmesser. Mit ca. 5% Evangelischen Christen sind wir massive Diaspora. So vielfältig und abwechslungsreich wie die Landschaft ist auch unsere Gemeinde. Wer hier evangelisch ist, ist es aus gutem Grund.

 Zwischen Abendmahl und Zu-sich-kommen:

Evangelisch in Bad Kötzting, das sind Angebote und Erlebnisse jenseits von "das war schon immer so". Neben den Gottesdiensten in unseren beiden Kirchen und in den Heimen bieten wir verschiedene regelmäßige und punktuelle Veranstaltungen an: für hier wohnende Gemeindeglieder, für die Bewohner und Besucher der Heime und der Reha-Einrichtungen, sowie für Urlauber und Kurgäste.

 Zwischen Auszeit und Zuhause:

Evangelisch in Bad Kötzting, das sind Menschen ganz verschiedener Alters- und Lebenslagen, die im Glauben verbunden sind. Die Offenheit und das Miteinander von Gemeinde auf Dauer und Gemeinde auf Zeit prägen unsere Gemeinde. 

 


 

Ernte
Bildrechte: Pfr. St. Nagel

 

Erntedank

Wir laden Sie herzlich ein, Erntedank in unseren Kirchen zu feiern:

Bad Kötzting, Matthäuskirche
Sonntag 4. Oktober 10.00 Uhr

Lam, Markuskirche
Sonntag 11. Oktober 11.00 Uhr

Nix wie raus
Bildrechte: Pfr. St. Nagel

Aktuelles zu den Gottesdiensten:

"Nichts wie raus" ist vorerst unsere Devise

Da bei Gottesdiensten im Freien die Corona-Ansteckung-Gefahr offensichtlich geringer und die Gestaltungsfreiheit nachweislich höher ist, hat der Kirchenvorstand beschlossen, dass wir möglichst viele Gottesdienste im Freien feiern. Das bedeutet konkret: Sofern es das Wetter zulässt finden die Gottesdienste in Bad Kötzting nicht in der Kirche, sondern auf der Freifläche rund um unser Gemeindehaus (Lichtenegger Straße 4, neben der Kirche) statt. Bitte beachten Sie dazu die Veröffentlichungen in der Presse und auf unseren digitalen Kanälen.

Für unsere Gottesdienste gelten folgende Rahmenbedingungen:

- Die Kirche oder die Freifläche ist ab 9.00 Uhr geöffnet.
- Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr
- Es ist ein Abstand zwischen zwei Personen von 1.5 Metern nach allen Seiten einzuhalten. Dieser Mindestabstand muss nicht eingehalten werden zwischen Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie, Geschwistern sowie Angehörigen eines weiteren Hausstands.
- Im Freien beträgt die Höchstteilnehmerzahl 200 Personen, in der Kirche ergibt sich die zulässige Höchstteilnehmerzahl nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen die oben genannten Abstandsregeln gewahrt werden. 40 Sitzplätze sind in der Kirche ausgewiesen.
- Sie werden von einem Ordnungsteam begrüßt und an Ihren Platz gebracht. Bitte halten Sie sich an die Vorgaben des Ordnungsdienstes.
- Das Tragen einer Mund-Nase -Bedeckung ist nur noch auf dem Weg zum oder vom Platz erforderlich.
- Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch und evtl. Ihre eigene Bibel mit. Beides dürfen wir momentan noch nicht ausliegen haben.
- Halten Sie nicht nur beim Betreten und Verlassen der Kirche/des Freigeländes, sondern auch vor und nach dem Gottesdienst die Abstandsregeln ein.
- Im Eingangsbereich der Kirche steht Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion bereit.
- Die Teilnahme am Gottesdienst ist allen Personen untersagt, die aktuell positiv auf COVID-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind, Atemwegsprobleme (respiratorischen Symptome jeder Schwere) haben, an einer Krankheit leiden, unspezifische Allgemeinsymptome oder Fieber haben oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten gehabt oder sich im selben Raum wie ein bestätigter COVID-19-Fall aufgehalten haben.

Fürchte Dich nicht!

 

 

Ein kleiner Geburtstagsgruß

Leider dürfen wir Sie momentan nicht wie gewohnt zu Ihrem Geburtstag besuchen. Deshalb hier ein kleiner Geburtstagsgruß von uns:

 

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

04.10.2020 Erntedank

Wochenspruch: Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. (Ps 145,15)
Predigttext: Mk 8,1–9
Evangelium: Mk 8,1–9
Wochenspruch: Ps 145,15


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

04.10.2020 Erntedank

Zum Kalender

Tageslosung

Weil dein Herz weich geworden ist und du dich gedemütigt hast vor Gott, so habe ich dich auch erhört, spricht der HERR.
2.Chronik 34,27
Paulus schreibt:  Ich bin der geringste unter den Aposteln, der ich nicht wert bin, dass ich ein Apostel heiße, weil ich die Gemeinde Gottes verfolgt habe. Aber durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin.
1.Korinther 15,9-10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .