Christuskirche

Ein paar Fakten zur Christuskirche:

  1. Ein erstes evangelisches Pfarramt in Roding existierte bereits zwischen 1552 und 1625.
  2. Die Herrschafts- und Konfessionsverhältnisse änderten sich während des 30-jährigen Krieges und der Gegenreformation.
  3. Die ersten evangelischen Christ*innen, kamen im 19. Jahrhundert wieder ins Land und wurden von "Reisepredigern" kirchlich versorgt.
  4. Erster evangelischer Pfarrer seit der Gegenreformation in Roding wurde Herr Beyerlein.
  5. Nach über 300 Jahren Pause fand am 13. Oktober 1945 in Roding wieder ein evangelischer Gottesdienst statt.
  6. Die Evangelisch-Lutherische Gemeinde Roding wurde am 1. Juni 1949 als sog. exponiertes Vikariat gegründet.
  7. Fertigstellung und feierliche Einweihung der Christuskirche (ohne Turm) war im Jahre 1954.
  8. Seit 1961 ist das exponierte Vikariat in eine reguläre Pfarrstelle umgewandelt.
  9. Der Kirchturm wurde am 01.12.1963 eingeweiht.
  10. Architekt des Turms und der Kirche: Regierungsbaumeister Max Kälberer.
  11. Gestühl: sieben Bankreihen links und rechts (ca. 112 Sitzplätze).
  12. Gemeindesaal kann für größere Gottesdienste bestuhlt werden: Kirche + Gemeindesaal ca. 150 Sitzplätze.

Hören Sie hier unser schönes Glockengeläut:

Gebetsläuten Christuskirche

 

Volles Geläut Christuskirche
Weiterführende Links für Roding

Kontakt

Schreibmaschine

Wir sind für Sie da. Falls Sie Fragen haben oder ein Gespräch wünschen, dann wenden Sie sich bitte an uns.

Leben begleiten

Taufe

Sie sind hier, weil Glaube und Kirche Sie interessiert? Das ist super, denn Glaube hat total viel mit dem Leben zu tun!

Gemeindebrief

Wordcloud Christuskirche

Hier erhalten Sie einen Einblick in das Gemeindeleben. Die aktuelle Ausgabe können Sie direkt in der Bildergalerie anschauen.

Gemeindegebiet

Stadtansicht Roding

Zu unserer Kirchengemeinde gehört nicht nur die Stadt Roding, sondern auch die Orte Stamsried, Pösing, Wetterfeld, Strahlfeld und