Dekanat

Johann Schneider
Bildrechte Familie Schneider

Mit großer Bestürzung nimmt das Dekanat Abschied vom Kollege und Ruhestandspfarrer Johann Schneider, der 80 jährig am 29.10.2022 nach langer schwerer Krankheit verstarb. Pfarrer Johann Schneider war vom 01.Juli 1981 bis zum 17.Mai 2007 Inhaber der 2. Pfarrstelle in Cham. Er war oft als Vakanzvertretung in den anderen Gemeinden des Dekanats Cham zur Stelle.

Ulrike Dittmar
Bildrechte Ulrike Dittmar

Evangelische Kirche weiterentwickeln: Ulrike Dittmar wird neue Dekanin in Cham


Die 57jährige Theologin und Studienleiterin am Predigerseminar Nürnberg wurde von einem Wahlgremium aus Kirchenvorstand und Dekanatsausschuss auf Vorschlag des Landeskirchenrates als erste Pfarrerin in Cham - Erlöserkirche in Verbindung mit der Dekansfunktion im Dekanatsbezirk Cham gewählt. Sie wird ihr Amt am 1. Juni 2022 antreten.

Regionalbischof Stiegler
Bildrechte Pfr. Gerhard Beck/Dekanat Cham

Seit 1. August ist Klaus Stiegler Regionalbischof des Kirchenkreises Regensburg. Am 22. Januar absolvierte er seinen Antrittsbesuch im Dekanat Cham.
Nachmittags traf er sich mit den hauptamtlichen Mitarbeitern im Dekanat. Neben einer Vorstellung waren die Freuden und die Probleme der Arbeit die Themen. Er betonte, dass bei der Besetzung der Stellen eine Grenze nicht unterschritten werden dürfte. Dies sei wichtig, um als Kirche am Leben der Menschen teilnehmen zu können.

Dort Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Das gilt bei den meisten Pfarrstellen im Bayerwalddekanat. Wenn Sie wollen, können Sie das auch. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Dekanat. Sie sind uns herzlich willkommen!

Folgende Stellen haben wir zur Zeit zu besetzen:

Pfarrstelle Waldmünchen:

Pfarrstelle Waldmünchen (0,5) – ID 1855 mit Pfarrstelle Krankenhausseelsorge Waldmünchen (0,5) – ID 15546, Dekanatsbezirk Cham

Johannes Gründwald bei der Dekanatssynode
Bildrechte Pfr. Beck/Dekanat Cham

Am Samstag, den 6.4.2019, sammelten sich die Kirchenvorsteher des Dekanats Cham in Bad Kötzting, um sich zu beraten und zahlreiche Entscheidungen zu treffen. Im Mittelpunkt stand der landeskirchliche Prozess "Profil und Konzentration" (PuK) und die Landesstellenplanung.
Beim Gottesdienst zur Eröffnung ermutigte die Synodalpräsidentin Elke Scholz bei den kommenden Veränderungen zusammenzuhalten und auf das Band der Liebe, wie es auch in der Bibel beschrieben ist, zu vertrauen.