Freie Stellen im Dekanat Cham

Dort Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Das gilt bei den meisten Pfarrstellen im Bayerwalddekanat. Wenn Sie wollen, können Sie das auch. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Dekanat. Sie sind uns herzlich willkommen!

Folgende Stellen haben wir zur Zeit zu besetzen:

 

 

Pfarrstelle Nittenau:

Alle Informationen erhalten Sie in dieser PDF.

Pfarrstelle Waldmünchen:

Pfarrstelle Waldmünchen (0,5) – ID 1855 mit Pfarrstelle Krankenhausseelsorge Waldmünchen (0,5) – ID 15546, Dekanatsbezirk Cham


Kirchengemeinde: Der Luftkurort Waldmünchen mit 7 000 Einwohnern und der Kirchengemeindeteil in der Stadt Rötz, sowie die Orte Schönthal, Tiefenbach und Treffelstein sind Teil der Urlaubsregion Bayerwald mit hoher Freizeit- und Lebensqualität. Die Diasporagemeinde (Anteil Evang. ca. 5 %) mit 640 Gemgl. umfasst alle Schichten der Bevölkerung (Pensionisten, Arbeiter, Angestellte), leichtes Übergewicht mittlerer und älterer Generation; ganzjährig Kur- und Feriengäste, die sanften Tourismus schätzen. Daneben Schwerpunkt in der Region alternative Energiekonzepte. Gottesdienste (G 1) in der Friedenskirche WÜM (1913 erbaut; später erweitert (60/120 Plätze) und in der Auferstehungskirche, Rötz (17 km entfernt, 55 Plätze) jeweils sonntägl.; Abendmahl monatlich und an Festtagen; offen gestaltete GD im Jahreskreis (FamilienGD, Passionsandachten, ökumen. GD); Gemeindeleben: großer Gemeinderaum, Teeküche und Jugendraum in Waldmünchen, sowie in Rötz kleiner Gemeinderaum vorhanden.

Gruppen und Kreise: In Rötz, Kirchenkaffee und in Waldmünchen: Bibelgesprächskreis, Seniorenkreis, Adventsfeier, Gemeindebrief (viermal jährlich). Andacht im Seniorenheim der Diakonie. Mitarbeitende: ein Prädikant, zwei nebenamtl. Mesner, Kirchenpflegerin und viele engagierte Ehrenamtliche und ein engagierter Kirchenvorstand. Gutes Verhältnis zur polit. Gemeinde, zur kath. Kirche und zu den vielen Vereinen. Hohe Entlastung der pfarramtl. Verwaltungsaufgaben möglich durch Büroverbund mit Cham und die Verwaltungsstelle Passau. RU nach Regelstundenmaß (3 Std.).


Erwartungen: Die Gemeinde freut sich auf eine(n) kontaktfreudige(n) Pfarrer(in), der/die initiativ werden kann, Freude an nachgehender Seelsorge hat und die evang. Kirche in der Öffentlichkeit repräsentiert. KV und Mitarbeitende sind offen neue Wege zu gehen, und aktiv mit dem/der neuen Pfarrer*in, Pfarrerehepaar Ideen zu entwickeln und zu unterstützen, z. B. auch in Kooperation mit anderen Kirchengemeinden Angebote gemeindeübergreifend (z. B. Jugendarbeit) zu gestalten.

Zusätzliche stellenspezifische Aufgaben: Mit der Stelle verbunden:
Krankenhausseelsorge (0,5) im Westen des DB; zum Teil in Zusammenarbeit mit Gemeindepfr.; Kontakt zu Klinik- und Pflegepersonal, das die Arbeit der Klinikseelsorge sehr schätzt, offen gestaltetes GD-Angebot (im Lkr. Cham: ca. 2 000 Betten in Krankenhäusern, Reha- und Kurkliniken ca. 10 % evang.). Es wird ein(e) kontaktfähige(r) Pfarrer*in gewünscht, die/der Freude an selbstbestimmter Arbeit hat. Erfahrungen in der Klinikseelsorge sind erwünscht oder können im Dienst erworben werden. Die Stelle ist durch klar abgrenzbare Arbeitsfelder für ein Theologenehepaar gut geeignet.

Pfarrhaus: Eine angemessene Dienstwohnung/Haus wird in Absprache mit dem Stelleninhaber*in und der Kirchengemeinde angemietet. Grund- und Mittelschule, Wirtschaftsschule, Berufsschule am Ort. Realschule, Gymnasien und FOS/BOS in Cham, Campus FH in Cham und Bad Kötzting.


Bes.Gr.: A 13/14. Bewerbungsfrist: 21. Januar 2020
Besetzungsrecht: Wahlgremium.
Vorgesehener Besetzungstermin: 1. Mai 2020.

Pfarrstelle Regen/Bodenmais:

Informationen folgen demnächst. Nähere Informationen erhalten Sie im Dekanat.